Brooklyn – Eine Liebe zwischen den Welten (2015, John Crowley)

New York in den 50ern – Geistreich und Kitschfrei – britisch-irisch-kanadisches Drama

* Basiert auf dem gleichnamigen Roman von Colm Tóibín – Drehbuch von Nick Hornby

* Saoirse Ronan (The Grand Budapest Hotel, Abbitte), Emory Cohen, Domhnall Gleeson, Jim Broadbent, Julie Walters

Kurz gesagt: Brooklyn ist ein wunderschönes Zeitportrait über eine junge irische Einwanderin im NYC der 50er Jahre. Der Film lebt von seinen liebevoll gestalteten Settings, durchdachten Farbwelten und ist rein optisch schon eine Perle. Nach der ersten Hälfte des Films, dachte ich, dass ich den Film nur aufgrund der Atmosphäre behalten würde. Die erste Hälfte ist sehr sanft und hat stellenweise Längen und dann plötzlich hat mich der Film doch völlig gepackt. Die Geschiche entwickelt sich angenehm realistisch und kitschfrei und dennoch so geistreich, liebevoll und sanft, dass der Film seit Stunden noch angenehm nachwirkt.

Der Film wird niemanden vom Hocker reißen, der sich nicht wenigstens am wunderschönen NYC/Irland-Setting erfreuen kann. Aber wer die Geduld hat der Geschichte zu folgen, wird sicherlich nicht unberührt bleiben.

Wer streamt es aktuell gratis?: Ist erst kürzlich auf Blu-ray (20th Century Fox) erschienen und darf gerne bei mir geliehen werden. 😉 Wird sicher bald auf Netflix kommen.

Story: Saoirse Ronan lässt Mutter und Schwester im perspektivenlosen Irland zurück, um sich in New York einem neuen Leben zu widmen. Zunächst scheint das Heimweh sie völlig zu zerstören, bis sie den jungen Italiener Emory Cohen kennen lernt. Durch unglückliche Umstände muss sie kurz nach der Eingewöhnung in ihre Heimat zurück kehren und ist hingerissen zwischen den Welten.

Filmzitate:

„Try and remember that sometimes it’s nice to meet people who don’t know your auntie.“

„Home is home.“

Verleih: 20th Century Fox

https://www.youtube.com/watch?v=mk_YktE8B-w — mit Brooklyn – Eine Liebe zwischen zwei Welten.

Written By
More from admin

Ernährungsumstellung – Teil 2

Ich wollte nie das Mädchen sein, das im Restaurant gequält in ihrem...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *